Seit mehreren Jahren schneide ich Teile oder Bilder aus Zeitschriften aus, die mich "anspringen": Formen, Farbtöne, Figuren. Die Collagen selber entstehen im gedankenversunkenen, ja meditativen Betrachten und beim Hin und Herschieben der Bildteile: fast wie von selbst finden diese zueinander und es entsteht eine überraschende Bildkonstellation. Diese glücklichen Zufälle sind für mich besonders kostbare Augenblicke – Inseln, auf denen etwas Neues sich zeigt. Ich habe gemerkt, dass diese Art des Bildermachens bewirkt, dass ich viel mehr Analogien sehe, mehr Assoziationen mache, Dinge zusammendenken kann, die auf den ersten Blick nicht zusammenpassen. Erfrischend & Funky fühlt es sich an!

 

 

Posterserie, Digitaldruck/Grafikplot im Format F4 (89.5 x 128 cm): 75.-

Gezeit anlässlich der Ausstellung Sprudel in den Schaufenstern des Restaurants Libelle Luzern.

Ein herzliches Dankeschön an Katharina Steiner für die digitale Bearbeitung und kuratorische Unterstützung!